Platzerlaubnis und Platzreife

Die Platzerlaubnis (PE-1) ebenso wie auch die Platzerlaubnis Stufe 2 (PE-2) muss jeder Golfspieler besitzen, um auf einem nicht-öffentlichen Golfplatz spielen zu dürfen. Sie sind Grundvoraussetzung für das Ausüben des Golfsports und damit wie ein Führerschein für Golfer. Sie gelten als Beweis, dass der Golfer über alle erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten verfügt und gewährleisten den reibungslosen Spielbetrieb auf der Anlage.

Platzerlaubnis Stufe 1 (PE-1)

Platzerlaubnis

Das Erlangen der Platzerlaubnis ist der erste Schritt Ihrer Golfkarriere. Sie ist kein Nachweis Ihres Spielpotenzials, sondern vielmehr eine interne Maßnahme des Golfclub Frühling, um Spielerinnen und Spieler beim Erlernen des Golfsports zu unterstützen. In unserem 10-stündigen Kurs werden Ihnen die wichtigsten Grundlagen sowohl theoretisch als auch praktisch vermittelt. Der Pro übt mit Ihnen auf der Driving Range das kurze und lange Spiel, aber auch das Spiel am Grün, das Putten wird behandelt.

Im Lauf des Kurses spielen Sie auch bereits einige Löcher auf dem NightCourse. Nach dem erfolgreichen Absolvieren der Platzerlaubnisprüfung erhalten Sie Ihren persönlichen Platzerlaubnisausweis. Damit sind Sie berechtigt, auf unserem Flutlichtplatz, dem NightCourse zu spielen. Ein Kurs kommt ab 5 Teilnehmern zustande.

Vorraussetzung: mindestens 5 Kursteilnehmer

Anmeldung Platzerlaubnis Stufe 1

Kosten: € 149,- pro Teilnehmer

 

ÖGV Platzerlaubnis Stufe 2 (PE-2)

Aufbauend auf der Platzerlaubnis Stufe 1 werden in diesem Kurs die erlernten Grundlagen vertieft. Weitere Übungseinheiten sorgen dafür, dass Ihr Schwung sicherer wird und Sie sich auf dem Golfplatz wohler fühlen. Nach bestandener Prüfung haben Sie die Berechtigung, an Turnieren teilzunehmen. Ihrer Golfkarriere mit stetiger Handicap-Verbesserung steht somit nichts mehr im Weg.

 

Vorraussetzung: min. 5 Kursteilnehmer

Anmeldung Platzerlaubnis Stufe 2

Kosten: € 149,- pro Teilnehmer

 

Fragen und Antworten zur ÖGV Platzreife